Mein Franken4all
Benutzername
Passwort
Passwort vergessen?
Menü
Startseite
Städte / Orte
Branchenverzeichnis
Gastroführer Franken
Übernachtungen
Freizeit und Sport
Ausflugsziele
Veranstaltungen Franken
Fotogalerie
Franken4All-Shop
Kontakt zu Franken4All
Datenschutz
Impressum
Veranstaltungen
<November 2020>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
2627282930311
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30123456
Wetter
VGN Fahrplan
Suche
Suchen:
Innerhalb: km von Postleitzahl oder Straße Nr, Ort:      


News
Erlangen: Strenge bundeseinheitliche Corona-Beschränkungen ab Montag


Strenge bundeseinheitliche Corona-Beschränkungen ab Montag

Die Stadt Erlangen weist auf die ab Montag, 2. November, bundesweit geltenden Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie hin. Primäres Ziel ist die Reduzierung der Kontakte im privaten Bereich, um die Infektionswege abzuschneiden. Wirtschaft und Einzelhandel sowie Bildungseinrichtungen wie Schulen, Kinderbetreuungseinrichtungen und Hochschulen sollen geöffnet bleiben. An der bisher in Erlangen geltenden Maskenpflicht und dem Alkoholverbot auf stark frequentierten Plätzen ändert sich nichts.

Oberbürgermeister Florian Janik und Bürgermeister Jörg Volleth appellieren weiterhin an alle Erlangerinnen und Erlanger: „Kontakte reduzieren, besser vermeiden, Abstand halten, Hygieneregeln beachten und konsequent Alltagsmasken tragen. Nur so bekommen wir die Situation in den Griff.“ Die Stadtspitze hofft, dass alle von Bund und Land angekündigten Wirtschaftshilfen rasch greifen.

Die Regelungen ab Montag, 2. November, im Einzelnen:

  • Wichtigste Maßnahme in der kommenden Zeit wird es sein, Abstand zu halten und Kontakte zu verringern. Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands sind auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Der Aufenthalt im öffentlichen wie im privaten Raum ist begrenzt auf die Angehörigen des eigenen Hausstands und eines weiteren Hausstands, jedoch in jedem Fall auf maximal zehn Personen. Die bisher bestehende Regelung wird damit nochmals verschärft.
  • Bürgerinnen und Bürger werden aufgefordert, generell auf nicht notwendige private Reisen und Besuche – auch bei Verwandten – zu verzichten. Das gilt im Inland und für überregionale tagestouristische Ausflüge. Übernachtungsangebote im Inland werden nur noch für notwendige und ausdrücklich nicht touristische Zwecke zur Verfügung gestellt.
  • Geschlossen werden: Gastronomiebetriebe sowie Bars, Kneipen und ähnliche Einrichtungen. Geschlossen bleiben Clubs und Diskotheken. Davon ausgenommen ist die Lieferung und Abholung mitnahmefähiger Speisen für den Verzehr zu Hause sowie der Betrieb von Kantinen.
  • Geschlossen werden Institutionen und Einrichtungen, die der Freizeitgestaltung zuzuordnen sind. Dazu gehören: Theater, Kinos, Freizeitparks und Anbieter von Freizeitaktivitäten (drinnen und draußen), Spielhallen und ähnliche Einrichtungen, Prostitutionsstätten, Schwimm- und Spaßbäder, Saunen, Thermen, Fitnessstudios, Wellnesseinrichtungen, Museen und ähnliches. Bibliotheken und Büchereien bleiben geöffnet.
  • Geschlossen werden: Messen und Tagungen.
  • Geschlossen wird: Der Freizeit- und Amateursportbetrieb mit Ausnahme des Individualsports allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen. Profisportveranstaltungen können nur ohne Zuschauer stattfinden.
  • Veranstaltungen aller Art werden untersagt, ausgenommen sind verfassungsrechtlich geschützte Bereiche (z. B. Gottesdienste, Versammlungen nach dem Bayerischen Versammlungsgesetz).
  • Geschlossen werden: Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege wie Kosmetikstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studios und ähnliche Betriebe, weil in diesem Bereich eine körperliche Nähe unabdingbar ist. Medizinisch notwendige Behandlungen (z. B. Physio-, Ergo-, Logotherapie, Podologie/Fußpflege) bleiben weiter möglich. Friseursalons bleiben unter den bestehenden Auflagen zur Hygiene geöffnet.
  • Der Groß- und Einzelhandel bleibt unter Auflagen zur Hygiene, zur Steuerung des Zutritts und zur Vermeidung von Warteschlangen insgesamt geöffnet. Es darf sich in den Geschäften aber weiterhin nur ein Kunde je zehn Quadratmeter Verkaufsfläche aufhalten.
  • Schulen und Kindergärten bleiben offen.
  • Einrichtungen der Sozial- und Jugendhilfe sowie vergleichbare Beratungseinrichtungen bleiben geöffnet.

Die Maßnahmen gelten vorerst bis Ende November. Die Stadt weist darauf hin, dass folgende bereits getroffene Regelungen weiterhin gelten:

  • Maskenpflicht auf stark frequentierten Straßen und Plätzen. Konkret handelt es sich dabei um die Bereiche Bahnhofplatz, Nürnberger und Hauptstraße sowie Calvin- und Richard-Wagner-Straße, Güterhallenstraße zwischen Güterbahnhof- und Nürnberger Straße, Untere Karlstraße, Besiktas-Platz, Bohlen-, Hugenotten- und Markt-/Schloßplatz, Freizeitanlage Bürgermeistersteg.
  • In den Bereichen Bahnhofplatz, Nürnberger und Hauptstraße sowie Calvin- und Richard-Wagner-Straße, Güterhallenstraße zwischen Güterbahnhof- und Nürnberger Straße, Untere Karlstraße, Besiktas-Platz, Bohlen-, Hugenotten- und Markt-/Schloßplatz, Freizeitanlage Bürgermeistersteg gilt ab 22:00 Uhr ein Alkoholverbot.
  • Auch in Arbeitsstätten gelten verschärfte Maßnahmen: Es besteht Maskenpflicht auf den Begegnungs- und Verkehrsflächen, insbesondere in Fahrstühlen, Fluren, Kantinen und Eingängen; Gleiches gilt für den Arbeitsplatz, soweit der Mindestabstand von 1,5 m nicht zuverlässig eingehalten werden kann.

Ausführliche Informationen können über die Internetseite www.erlangen.de/corona  abgerufen werden.




Zu Favoriten hinzufügen

Werbung
  • DER Touristik Partner
    DER Touristik Partner
    Weitere Infos finden Sie hier.

  • Weitere Infos finden Sie hier.

  • Generalagentur Harald Pischitz
    ERGO Versicherungsagentur
    Hier gehts weiter zur ERGO Generalagentur
    Weitere Infos finden Sie hier.

  • Möbel Eckstein
    Möbel Eckstein Leinburg Weißenbrunn
    Möbel Eckstein in Weißenbrunn ist Ihr Ansprechpartner in Sachen Qualitätsmöbel
    Weitere Infos finden Sie hier.

  • Berater Claus Schmidt
    Wuestenrot Berater Claus Schmidt
    Weitere Infos finden Sie hier.

  • Haxen Liebermann auf der Fürther Kärwa
    Weitere Infos finden Sie hier.

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren